Prinsenhof

Dieses Fünf-Sterne-Hotel war seit dem 14. Jahrhundert der bevorzugte Palast der Herzöge von Burgund und gleichzeitig deren politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Nach der Heirat Philipps des Guten mit Isabel de Portugal 1430 erfolgte eine Erweiterung des Hofes. Auch ein Tiergarten war dort beheimatet. Im Zuge der Heirat Karls des Kühnen mit Margareta von York erfolgte der Bau eines der größten Badehäuser Europas sowie einer Anlage für den Vorläufer des Tennis, „Jeu de Paume“. Sowohl Philipp der Gute († 1467) als auch Maria von Burgund († 1482) verstarben hier. Danach verfiel die Residenz zunehmend.