Tolhuis

Im Mittelalter wurde an der damaligen Sint-Jansbrücke (heute Jan-van-Eyckplein) Zoll erhoben. Mit diesem Geld erbaute Pieter van Luxemburg, Ritter des goldenen Vlieses, im Jahre 1477 das Zollhaus. Das spätgotische Vorportal trägt daher auch sein mehrfarbiges Wappen. Auf der linken Seite sehen Sie den kleinen natursteinernen Giebel des Zunfthauses der Rijkepijnders oder Schiffslöscher. Vier Portalfiguren veranschaulichen die Handwerkszunft.