Sint-Janshuis- en Koeleweimolen

Seit dem Entstehen des äußeren Stadtwalls Ende des 13. Jahrhunderts zieren Windmühlen die Brügger Befestigungsanlage. Heute stehen auf der Kruisvest noch vier Exemplare. Die Sint-Janshuismühle steht seit 1770 immer noch auf ihrem Platz und mahlt, genau wie die Koeleweimühle, noch immer Korn. Die beiden Mühlen sind die Einzigen, die besichtigt werden können.

Die Sint-Janshuismolen und die Koeleweimolen sind Teil des städtischen Kulturerbes der Stadt Brügge. Beide Windmühlen können noch immer als Getreidemühlen betrieben werden. Die Sint-Janshuismolen (1770) steht noch auf ihrem ursprünglichen Platz, während die Koeleweimolen (1765) im Jahr 1996 in der Nähe des Damtors neu aufgebaut wurde.